Kniegelenksteife | Mögliche Ursachen für ein steifes Knie

Steifes Knie

Ein steifes Knie liegt vor, wenn das Kniegelenk in seiner Beweglichkeit und Funktionalität sehr stark eingeschränkt ist und Bewegungen nur unter großen Schmerzen möglich sind.

Ursachen für ein steifes Knie

Eine Kniegelenksteife kann verschiedene Ursachen haben. Meist führen Erkrankungen wie eine Arthrose des Kniegelenks, also ein Verschleiß des Gelenkknorpels im Kniegelenk, oder eine Entzündung (Arthritis) im Knie sowie unfallbedingte Verletzungen des Kniegelenks wie etwa eine Knochenfraktur in unmittelbarer Nähe des Kniegelenks zu einer Kniegelenksteife. Ein steifes Knie kann aber auch auf eine operative Gelenkversteifung zurückzuführen sein.

Steifes Knie durch operative Gelenkversteifung

Die operative Gelenkversteifung – auch Arthrodese genannt – stellte lange Zeit eine gängige Methode zur Behandlung von stark geschädigten und schmerzenden Gelenken dar. Allerdings handelt es sich bei einer solchen operativen Gelenkversteifung um eine endgültige Behandlung, die in der Regel nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Die Implantation einer Knieprothese kommt hier also nicht mehr in Frage.

Steifes Knie durch Unfälle oder Erkrankungen

Anders sieht es aus, wenn die Kniegelenksteife die Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung des Knies ist. Bei einer solchen unfallbedingten oder krankheitsbedingten Knieversteifung ist die Implantation einer Knieprothese durchaus indiziert, da sich so die Beweglichkeit und Funktionalität des Kniegelenks wiederherstellen lässt.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren
Experten finden   ▷
nothing